Unser Hund Kasim

 

                                      Seit 2007 begleitet uns dieser Golden Retriever mit Namen Kasim.

Das Japanisches Heilströmen oder auch Jin Shin Jyutsu /JSJ) genannt hilft den Tieren Ihren Energiefluss zu finden,

bei Organ -und Gelenkbeschwerden, bei psychische und physische Projekte, da ist es hilfreich diese Kunst anzuwenden.


Diese alte Heiltradition, gilt für Menschen genauso, wie für alle unser Lebensgefährten.

 

1978 kam diese Anwendungsmöglichkeit für den Menschen zu uns in den Westen und durch Adele Leas wurde diese

Kunst zur Anwendung beim Tier weiterentwickelt.

 

Wenn der Energiefluss bei uns, oder den bei uns lebenden Tieren nicht in Harmonie ist, wenden wir Jin Shin Jyutsu an,

weil es sich bei uns bewährt hat.

 

Unterschiedlichste Faktoren (wie die Nahrung, Stress, Traumen, Bewegungsmangel u.v.m.) können Blockaden im

Energiefluss hervorrufen und im weiteren Verlauf zu emotionaler Unausgeglichenheit und körperlichen Beschwerden

führen.

 

Strömen wir uns und unsere Tiere, indem wir unsere Hände auf bestimmte Stellen des Körpers legen, verbessert sich,

bei regelmäßiger Anwendung nicht nur der Gesundheitszustand, sondern auch die emotionale Bindung wird positiv

beeinflusst.

 

Gerne gebe ich Tips und Kurse zur Selbstanwendung.

 

Ich freue mich über Ihr Interesse, zum Wohlbefinden Ihres Tieres.

 

Kurse, Selbsthilfe und Einzelanwendungen auf Anfrage unter:

 

Mobil: 0179 1088 978
Festnetz: 02389 4 02 97 97
E-mail: peter@jsj-pyka.de


Ihr Peter Pyka

Das unser Kasim ein treuer und gehorsamer Weggefährte ist versteht sich bei dem Anblick der Bilder von selbst.

 

Kasim liebt ausgedehnte Spaziergänge mit uns. Sein Lieblingsspielzeug ist ein rotes Aportel. Ständig soll es versteckt

oder geworfen werden. Das macht ihm und uns richtig Spass. Er liebt auch das spielen mit unseren Enkelkindern,

das Ball werfen oder mit dem Fussball zu spielen.

 

Gisela sagt immer über Kasim, daß er ein 2 ter Ronaldo ist :-)

 

Gerne nimmt er, wie wohl jeder Hund, Leckerchen zu sich.

 

Wenn Kasim am Meer ist, rastet er total aus. Er liebt die Wellen und möchte nur noch Stöckchen aus dem Wasser

holen und schwimmen. Davon kann er nicht genug bekommen. Das kann ruhig Stunden, über Stunden so weiter gehen.

Er liebt es aber auch mit seinem Frauchen zu relaxen, am hiesigen Krankenhaus See, da gibt es einen richtig tollen Platz.

Er schaut gerne den Schwänen und Enten zu, die spüren natürlich, dass Kasim es nicht auf sie abgesehen hat und

schwimmen ruhig vor seiner Nase her.

 

Ein echt toller Lebensgefährte. Egal, wo wir mit Kasim auftauchen, jeder sagt:

"boha was für ein toller Hund". Selbst in der Toskana hat er die Herzen der Italiener erobert.

 

Ja, und die gesamte Familie ist froh, das er bei uns ist.